JSG Ueb/Georg/Otzb - JFV Groß-Umstadt I 0:2 (0:2)

Am 15.09.2018 trat der bisher ungeschlagene Tabellenführer der Qualifikationsgruppe 3 aus Groß-Umstadt zum Spiel gegen die JSG Ueberau / Georgenhausen / Otzberg in Lengfeld an. Aus den ersten vier Spielen hatten die Gäste bereits 68:0 Tore auf dem Konto zu verzeichnen und die Jungs der JSG wussten von Anfang an, was sie erwarten würde. In einer sehr defensiv ausgerichteten Heimelf versuchte man den JFV nicht ins Spiel kommen zu lassen und hoffte, gelegentlich mit einzelnen Angriffen zum Erfolg zu kommen. Es dauerte jedoch einen kurzen Moment, bis die Hausherren den ersten Respekt ablegt hatten und so stand es nach bereits sieben Minuten 0:2 für die Umstädter. Danach hatte sich die Heimelf in der neuen taktischen Formation gefunden und hielt dem ständigen Druck der Gäste stand. Bereits im Mittelfeld wurden die Räume gut zugestellt und die gute Abstimmung untereinander ließ ab diesem Zeitpunkt keinen weiteren Treffer mehr zu.

Vereinzelt konnte man auch vor dem Gehäuse des JFV auftauchen, jedoch hatte man nicht das nötige Glück, um einen Anschlusstreffer zu erzielen. Die Rolle als Underdog nahmen die Jungs der JSG entsprechend gut an und mit einer tollen Mentalität und dem nötigen Ehrgeiz lieferten sie auch eine respektable Partie ab. Im letzten Qualifikationsspiel trifft man nun am nächsten Samstag auf die TG Ober-Roden. Einen möglichen Sprung in die Kreisliga wäre mit einem Sieg immer noch möglich.

Für die JSG spielten: Felix Goldhahn (TW), Mihai Laban, Ben Conradi, Jannis Bender (C), Nils Kaiser, Marlon Tinz, Daniel Ghattas, Luca Bender, Jonas Wolf, Niklas Wollenhaupt, Fynn Michel, Ben Schnurrer, Jerome Güntner und Antony Liso.