JSG Ueb/Georg/Otzb - SG Sandbach 3:0 (1:0)

In einem unterhaltsamen Spiel besiegten die C-Junioren der JSG Ueberau/Georgenhausen/Otzberg im Heimspiel in Lengfeld die Gäste der SG Sandbach mit 3:0. Bei besten Bedingungen war es von Anfang an eine sehr disziplinierte Mannschaftsleistung der JSG, die den Sieg am Lengfelder Kerb- wochenende ebnete. Bereits mit dem zweiten Angriff in der 5. Minute tauchte Lorenco Mahmutaj frei vor dem Gästetorhüter auf und schob den Ball gekonnt in die linke untere Ecke zum 1:0 ein. Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit versuchte Sandbach mehr Druck in die Offensive geben, doch der Defensivverbund entschärfte die Angriffsbemühungen der Gäste ein ums andere mal. Kurz vor der Pause hätte aber die Spielentscheidung bereits fallen müssen. Zuerst hatte Luca Bender im Alleingang den Ausbau der Führung auf dem Fuß, jedoch konnte der Torhüter der SG den Ball hervorragend parieren. Nur zwei Minuten später legte Ben Schnurrer mit einem Aluminiumtreffer an die Unterkante der Latte nach, aber der Ball sprang vor der Linie wieder im Feld auf und konnte von den Gästen geklärt werden. Somit ging man mit einer dünnen 1:0 Führung in die Halbzeitpause.

Im zweiten Spielabschnitt suchten dann die Jungs der JSG die Entscheidung und spielten in den ersten Minuten nach Wideranpfiff weiter mit viel Tempo an vorne. Torgefährliche Gegenangriffe ließen sie in dieser Phase nicht mehr zu. Mit einem Distanzschuss aus 20 Metern, nach Vorarbeit von Luca Bender, konnte Marlon Tinz dann in der 40. Minute mit dem 2:0 die Führung weiter ausbauen. Nur zehn Minuten später war es Luca Bender, der den Endstand zum 3:0 markierte. Nun geht es am nächsten Dienstag zum Abendspiel nach Eppertshausen. Mit einem weiteren Sieg könnte man sich dann im oberen Tabellendrittel erst einmal festsetzen.

Für die JSG spielten: Felix Goldhahn (TW), Mihai Laban, Ben Conradi, Jannis Bender (C), Nils Kaiser, Marlon Tinz (1), Ben Schnurrer, Lukas Ruffner-Gomez, Fynn Michel, Luca Bender (1), Yasar Sediqi, Lorenco Mahmutaj (1) und Jonas Wolf.